Döppes Sanitärtechnik
Döppes Sanitärtechnik
Mauerentsalzung & Mauerentfeuchtung
 

Eine Beispielhafte Solaranlage

     

Sonnenenergie

 

 

 

 

Die Sonne - ein natürlicher, nahezu unbegrenzter Energiespender.

Zwei Drittel des Warm- wasserbedarfs lassen sich durch Solarenergie decken.
Im Sommerhalbjahr liefert die Solarenergie nahezu die gesamte Wärmeenergie für die Warmwasserbereitung.

Die Nutzung von Solarenergie erfordert weniger Technik, als man vielleicht denkt.
Im Winterhalbjahr wird das Trinkwasser durch die Solaranlage vorgewärmt und durch andere Wärmeerzeuger nachgeheizt.

Unter´m Strich bedeutet das: Im Jahresmittel können etwa 2/3 des Warmwasserbedarfs durch Solarenergie gedeckt werden - ohne Ressourcen zu verbrauchen.

Und das beste: diese umweltfreundliche Technologie wird teilweise öffentlich bezuschußt.

siehe auch Solarfoerderung.de

Solarkollektoren sind heute technisch ausgereift und auf lange Sicht einsetzbar.

Hochwertige Werkstoffe und sorgfältige Verarbeitung tragen wesentlich dazu bei.

Das starke Sicherheitsglas hält auch Hagelschauern problemlos stand.

Wenn Ihre Anlage entsprechend konzipiert ist, kann sie auch im Frühjahr und Herbst, an sonnigen Tagen, überschüssige Wärme an das Heizsystem abgeben.

Eine herkömmliche Solaranlage, wie z.B. die von Solatherm, setzt sich zusammen aus:

  • Sonnenkollektoren
  • Wärmespeicher oder Wärmeaustauscher,
  • Rohrnetz mit Wärmeträgerflüssigkeit und
  • Solarkreis-Pumpe, Sicherheitseinrichtungen
  • sowie der Regeleinrichtung.

 

Wir informieren Sie gerne über Ihr spezielle Variante dieser zukunftssicheren Energieform.